Österreich – Rafting in Tirol und Wanderparadies Hochimst

Österreich – Rafting in Tirol und Wanderparadies Hochimst

Österreich

Es warten jede Menge Spaß und Action auf uns im Ötztal. Wir haben eine Kombination aus Rafting und Canyoning bei faszinatour gebucht. Eine ziemlich spritzige Angelegenheit, bei der keiner im Seichten dümpelt. Los geht es mit dem Canyoning in der Hachleschlucht, welcher Wasserfälle und enge Schluchten beschert. Wunderschöne Natur, abseilen aus 15 Meter Höhe, Felsenrutschen und Sprünge in den tiefen Pool.

Abends gab es noch ein kleines BBQ bei einem gemütlichen Lagerfeuer.

Beim Rafting am nächsten Tag, ging es mit zwei 8er Booten zum Inn. Erneut stürzen wir uns ins nasse Vergnügen und bezwingen wilde Stromschnellen und schäumende Walzen. Es blieb aber auch genug Zeit, um sich neben dem Boot im Fluss treiben zu lassen oder andere Boote nass zu machen. Ein Erlebnis mit hohem Spaßfaktor und was man unbedingt mal gemacht haben muss.

Rafting auf dem Inn

Den freien Nachmittag nutzen wir, um das Wanderparadies in Hoch-Imst zu erkunden. Konkret wurde es eine 3-Hütten-Wanderung: Mit der Imster Bergbahn geht es hoch hinauf zum Alpjoch, oben angekommen, heißt es erstmal entspannen und die Seele baumeln lassen. Beim SunOrama genießen wir den Rundumpanoramablick, nur wenige Schritte entfernt kommt schon die nächste schöne Aussichtsplattform „Adlerhorst“. Anschließend geht es über den Drischelsteig zu ersten Hütte (Muttekopfhütte), gefolgt von einem weiteren Abstieg zur Latschenhütte und via Jägersteig zur letzten Hütte, der Untermarkter Alm. Insgesamt dauert die Wanderung ungefähr drei Stunden. Aber der spaßige Teil kommt erst noch: Mit dem Alpine Coaster, der längsten Alpen-Achterbahn der Welt, sausen wir über 3,5km über Almwiesen und durch Wälder den Berg hinunter ins Tal. Steilkurven und Wellen sorgen für den richtigen Spaßfaktor, ich wäre am liebsten gleich nochmal runtergesaust! Für 8,50€ lohnt es sich allemal!

Drischelsteig
Blick vom Adlerhorst
Adlerhorst
Wanderparadies Hochimst

Österreich war nur ein Teil von unserem Roadtrip, wenn du noch mehr Inspiration suchst und die komplette Route nachverfolgen möchtest, dann gelangst du hier zum vollständigen Beitrag:

Roadtrip Österreich, Italien, Korsika, Sardinien und Toskana 2020

Schreibe einen Kommentar